Fachklinik für Physikalisch-Rehabilitative Medizin und Schmerzbehandlung
Orthopädie (AHB)
 

37242 Bad Sooden-Allendorf

Informationen zu Krankheiten
Weitere Medizinische Informationen und Links - auch speziell von
 
der Orthopädischen Abteilung der Klinik Hoher Meissner - finden Sie hier

Traditionelle Chinesische Medizin
Altbewährte sanfte Naturmedizin bei modernen Krankheitsbildern

von Dr. med. Petra Brückner

Abteilung für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) in der
Klinik Hoher Meissner Bad Sooden-Allendorf 

Die Behandlung von definierten Erkrankungen mittels Akupunktur hat sich seit vielen Jahren als fester Bestandteil der sogenannten Komplementärmedizin etabliert - und dies mit großem Erfolg, belegt durch die aktuellen Studienergebnisse führender Krankenkassen.

Es ist zu hoffen, dass die Integration der Akupunktur in die Regelversorgung nicht auf Kosten der Qualität geht und sich keine sogenannte Fließbandakupunktur entwickelt.

In der neu gegründeten Abteilung für Traditionelle Chinesische Medizin der Klinik Hoher Meissner, Bad Sooden-Allendorf, erfolgt die Akupunktur auf Basis einer zeitaufwändigen Anamnese sowie Untersuchung der Patienten nach dem System der Traditionelle n Chinesische n Medizin.

Die genaue Befunderhebung von Zunge und Puls stellt nach den Prinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin eine unabdingbare Voraussetzung für die einzuleitende Therapie dar.

Mittels der Traditionelle n Chinesische n Medizin werden nicht Krankheiten an sich, sondern vielmehr energetische Muster - besser gesagt der Mensch in seiner Gesamtheit von Körper, Seele und Geist behandelt.

TCM-Punkte

Dabei haben die Regulierung von Ernährungs- und Lebensgewohnheiten, die Durchführung von Atem- und Energieübungen (z. B. Tai Chi und Qi Gong), das Schröpfen und die Moxibustion (Erwärmung von Akupunkturpunkten mit glimmendem Beifuß) sowie die Phytotherapie, neben der Akupunktur, als gleichwertige Therapie hohe Bedeutung.

In der Phytotherapie werden für jeden Patienten spezielle Teeabkochungen (Dekokte) aus chinesischen Kräutern und anderen Bestandteilen der Natur zubereitet.

Die Teerezepturen werden individuell abgestimmt, zubereitet und beruhen – genau wie die Akupunktur – auf umfassender Diagnostik durch einen speziell für den Bereich der Phytotherapie ausgebildeten Arzt.

In der Klinik Hoher Meissner, einer Klinik für Physikalisch-Rehabilitative Medizin und Schmerzbehandlung mit den Fachbereichen Orthopädie (AHB), Neurologie (AHB) und Innere Medizin in Bad Sooden-Allendorf, gehört die Akupunktur bereits seit Jahren zum fest etablierten Behandlungsangebot. Neu ist die Einrichtung einer spezialisierten Abteilung für Traditionelle Chinesische Medizin.

Damit kann in der Klinik Hoher Meissner unter stationären und ambulanten Bedingungen eine individuelle Betreuung der Patienten unter Ausnutzung des gesamten Spektrums der Traditionelle n Chinesische n Medizin gewährleistet werden. Ergänzend kommen auch energiemedizinische Verfahren zum Einsatz. Diese bestehen vor allem aus Körperarbeit mit enger Interaktion von Arzt und Patient und stellen eine hoch effiziente Möglichkeit zur Bewusstwerdung energetischer Blockaden und zur Regulierung des freien Fliessens der Lebensenergie dar.

Die Anzahl der Patienten auf der Abteilung  der Traditionelle n Chinesische n Medizin ist bewusst limitiert, um die zeitintensiven energiemedizinischen Einzeltherapien durchführen zu können. Der ganzheitliche Aspekt der Abteilung wird auch durch die Einbindung schulmedizinischer Behandlungsformen, wie balneophysikalischer Maßnahmen, unterstrichen. Alle Patienten werden engmaschig ärztlich betreut.

Das Indikationsspektrum der Traditionelle n Chinesische n Medizin ist äußerst breit gefächert. Die praktisch nebenwirkungsfreie Methode kann bei den meisten Krankheitsbildern einen positiven Effekt erzielen. Eine Zielgruppe sind auch chronisch kranke Patienten, deren Krankheitsbilder als schulmedizinisch austherapiert gelten.

Grenzbereiche stellen lebensbedrohliche Erkrankungen sowie maligne Erkrankungen (Krebserkrankungen) dar. In diesen Fällen ist die Traditionelle Chinesische Medizin nur in Einzelfällen als begleitende Behandlung zur Schmerzlinderung und Verbesserung des Allgemeinbefindens gerechtfertigt.

 

Für jeden interessierten Patienten werden die Behandlungsmöglichkeiten durch die Methoden der Traditionelle n Chinesische n Medizin ärztlich und in persönlicher Rücksprache nach Indikation geprüft. 

Traditionelle Chinesische Medizin - Ambulant oder stationär? 

In der Abteilung für Traditionelle Chinesische Medizin der Klinik Hoher Meissner gibt es die Möglichkeit, sowohl unter stationären wie auch ambulanten Bedingungen behandelt zu werden. Vorteil einer stationären Therapie ist einerseits das temporäre Herauslösen des Patienten aus einem manchmal belastenden häuslichen und beruflichen Umfeld und weiterhin die Möglichkeit, ein intensives und vielschichtiges Therapiekonzept zu verwirklichen. Ambulante Behandlungen bieten sich bei chronisch Erkrankten an, die über mehrere Monate hinweg behandelt werden müssen, aber auch bei akuten Störungen. 

In Einzelfällen kann eine Kombination von beiden Möglichkeiten sinnvoll sein: 

eine intensive stationäre Erstbehandlung zur Vermittlung von Optimierungsmöglichkeiten der Ernährung und Lebensgewohnheiten sowie dem Erlernen energetischer Eigenübungen (z.B. Tai Chi), im Anschluss daran ambulante Weiterbetreuung nach den Prinzipien der
Traditionelle
n Chinesische n Medizin. 

TCM - Tarife

 

Die Kosten für eine fundierte Behandlung auf Grundlage der Traditionelle n Chinesische n Medizin werden in Deutschland bisher nicht von den gesetzlichen Kostenträgern übernommen. Die Behandlung in unserer Abteilung für Traditionelle Chinesische Medizin wird daher privat bzw. auf Selbstzahlerbasis abgerechnet.
Informieren Sie sich hier:
Abteilung für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)


Für weitere Informationen steht Ihnen gern zur Verfügung:

 

Dr. med. Petra Brückner

Fachärztin für Orthopädie,

Fachärztin für Physikalische und Rehabiltative Medizin,

Akupunktur, Chirotherapie,

spezielle Schmerztherapie, Sportmedizin
- Chefärztin der Orthopädischen Abteilung -

 

oder

 

Dr. med. Matthias Knöringer

Akupunktur A- und B-Diplom

Ausbildung in Chinesischer Phytotherapie

Energiemedizin

Animationen animierte Augen

Weitere Medizinische Informationen und Links für Patienten und Interessierte – von Algodystrophie bis Wiedereingliederung - finden Sie hier...

Zur Klärung weiterer medizinischer Fragen und Behandlungs- bzw. Therapiemöglichkeiten steht Ihnen unsere Chefärztin im persönlichen Gespräch gerne zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie zuvor einen Termin in unserer Privatambulanz.

Sagen Sie uns ruhig mal Ihre Meinung!
Oder stellen Sie Ihre Fragen -
klicken Sie uns hier an...

Sie möchten diesen Artikel ausdrucken? Markieren Sie den gewünschten Text, gehen Sie in der Symbolleiste auf "Datei", dann auf "Drucken", danach "Markierung" anklicken und dann erst drucken, denn sonst verlieren Sie durch die nachfolgende Themenübersicht unnötiges Papier

Aktualisiert: Juni 2010

Weitere Informationen zu Krankheiten finden Sie bei der Wicker-Gruppe unter www.informationen-zu-krankheiten.de. Info-Material zur Klinik anfordern: www.wicker-gruppe.de/infomaterial-anfordern.html

Weitere Fragen? Ihre Meinung?
Schicken Sie uns eine E - mail

Dr. Petra Brückner

Tel.: 05652 – 55 821, FAX 05652 – 55 870

Klinik Hoher Meissner
Hardtstraße 36, 37242 Bad Sooden-Allendorf
Tel.: 05652 – 55 0, FAX 05652 – 55 870

Impressum · · Anfahrt

Gebührenfreie Servicenummer: 0800 915 20 70

Haftungshinweis:
Für die gemachten Angaben wird keine Gewähr übernommen; im Einzelfall ist immer ein Arzt zu konsultieren! Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.